Rittner Food Service GmbH & Co. KG

Ihr Partner für Gastronomie, Hotellerie, Großverbraucher

Mehr Kreativität, mehr Flexibilität - Gemeinsam mit unseren Kunden engagieren wir uns für Qualität und Service erster Klasse...

  • über 75 Jahre Tradition
  • Service
  • Dienstleistung
erfahren sie mehr

News von Rittner Food & Service-Bund

Aktuelle Downloads

Von der Ranch auf den TellerUnter Rodeo bieten wir Ihnen eine Vielzahl an hochwertigen, frischen Teilstücken vom Rind und Lamm an, die ursprünglichen Steakgenuss auf die Teller Ihrer Gäste bringen. Dafür wird das Fleisch von Tieren aus Weidehaltung verwendet. Eine enge, persönliche Zusammenarbeit mit Züchtern vor Ort sichert die hohe Qualität von Rodeo Ranch Quality. Im aktuellen Rodeo Folder sehen Sie eine Übersicht der Rodeo Herkunftsländer Argentinien, Uruguay, Neuseeland und Irland sowie deren landestypische Zuschnitte, bzw. Teilstücke. Completta auf einen BlickNeben dem hochwertigen Lebensmittelbereich des Service-Bund haben sich auch Artikel des Bereichs Non-Food bewährt. Die Marke Completta fasst dieses Sortiment zusammen, und hier finden Kunden zuverlässige Helfer rund um die saubere und hygienische Verarbeitung. Ob Spezialreiniger oder Toilettenpapier: Das Sortiment von Completta hält die passenden Lösungen für die Ansprüche der Profis im Bereich Non-Food bereit. Überzeugen Sie sich selbst vom neuen Folder! Alle Jahre wieder...…erscheint der Service-Bund Weihnachtskatalog mit sorgfältig ausgewählten Produkten, die perfekte auf die "schönste Zeit des Jahres" einstimmen. Im Downloadcenter finden Sie ab sofort auch den aktuellen Folder für die kommende Weihnachtszeit. Neben Stollen, Lebkuchen und Co. finden sich darin neue festliche Servietten- und Tischdeckenmotive vom Table-Top-Spezialisten Duni. hier gehts zum downloadcenter

Interview zu Sourcer

Kleiner Vorgeschmack zur neuen Service-Bund Eigenmarke Sourcer gefällig?Die Barista Sarah Schweizer erklärt im Interview die Besonderheit des neuen Konzeptes und was die Kaffeezubereitung ausmacht.Was macht eine Sourcer Barista? Ich stelle sicher, dass unsere Kunden ein auf den Gast zugeschnittenes, perfektes Kaffeeerlebnis anbieten können. Zusammen mit den regionalen Service-Bund Fachberatern und dem Kaffeemaschinenhersteller besuche ich Kunden vor Ort und analysiere ihren Bedarf. In Schulungen lernen die Service-Bund Kunden auch, wie ein guter Kaffee zubereitet wird. Außerdem präsentiere ich die Marke bei zahlreichen Fachmessen. Worauf sollte man denn bei der Zubereitung eines guten Kaffees achten?Der perfekte Kaffee wird von persönlichen Vorlieben und Erwartungen bestimmt. Entscheidende Einflussfaktoren sind die 5 Ms: Mischung des Kaffees - Menge - Mühle (Mahlung/Mahlgrad) - Maschine - Mensch. Der wichtigste Faktor ist aber der Mensch all seinen Sinnen. Mit entsprechendem Equipment kann man auch ein und denselben Kaffee verschieden interpretieren. Wie wichtig ist die Kaffeemaschine? Die Qualität der Maschine absolut entscheidend. Falls ein/e ausgebildete/r Barista vorhanden ist, ist eine gute Siebträgermaschine in Kombination mit einer Kaffeemühle ideal. Hier lassen sich Druck, Temperatur und Wassermenge genau einstellen und bleiben bei jedem Brühvorgang konstant. Den Unterschied schmeckt man, denn so behalten alle Espressi die gleich hohe Qualität! Für weniger geübtes Personal ist dagegen ein Vollautomat geeignet.

Kochen im Grünen

In vielen Ländern der Welt wird traditionell draußen gekocht. Das Spektrum geht dabei weit über das klassische Grillen hinaus. Die Firma Windmann bot hierzu ihren Kunden einen Blick über den Tellerand an, und zeigte in einem Outdoor-Küche-Workshop, wie man mit ungewöhnlichen Zubereitungsmethoden und Live-Cooking seine Gäste begeistern kann. Im Rahmen der Insider Coachings zeigte der gebürtige US-Amerikaner Little Hawk Blackburn am 13. Juni 2017, wie man neben dem klassischen Grill auch Rodizio, Smoker, Beefer, Outdoor-Wok und Pizzastein eindrucksvoll zum Einsatz bringen kann.Zubereitet wurde u. a. ein Flat Iron Steak aus der Rinderschulter, das die Teilnehmer selbst auslösen durften. Auch wie man ein Lachsfilet heiß räuchert oder Sous-vide gegartes Gemüse auf dem Grill schnell zu etwas Besonderem verarbeitet, brachte der gebürtige US-Amerikaner den Teilnehmern näher. Den Abschluss bildete eine Crème brûlée im BBQ-Style zubereitet. Mehr Infos und auch die Rezepte aus dem Workshop gibt es unter www.insider-coaching.de.

17. Klasse der Ecole Culinaire

Vom 4. bis 15. Juli 2017 lief der 17. Jahrgang der École Culinaire,  der kulinarischen Fortbildung von Otto Koch mit Sodexo und dem Service-Bund. Dabei besuchten 12 Küchenchefs für 11 Tage die Hotelberuffachschule Kermess in München-Pasing. Bereits im 17. Jahr versammelt Ideengeber Otto Koch nur die Besten unter dem Dach seiner École Culinaire: hochdekorierte Köche und Trainer wie Heiko Antoniewicz, Gault Millau Herausgeber Manfred Kohnke oder Stefan Marquard geben ihr Wissen und Können in Theorie und Praxis an die Teilnehmer weiter.Neben Workshops zu Käse, Fisch, dem Bio- und Wellnesstrend oder modernen Küchentechniken ging es auch um die Kompetenz, ein Team zu leiten oder die Repräsentation vor der Kamera. Mittendrin waren auch Birgit Rosinus (links unten mit Otto Koch), Kundin der Service-Bund Gebietszentrale Mettler und Küchenleiterin im Tagungszentrum Europäische Akademie in Nonnweiler (Raum Saarbrücken) und Windmann-Kunde Rafael Kucharski (rechts im Bild) vom Bielefelder Hof. "Otto Koch und sein Team sind ganz tolle Menschen, die uns sehr viel Neues vermittelt haben. Es ist schwer irgendeinen Punkt als Highlight zu nennen, da das ganze Programm rundum super war. Auch die Wahl der Referenten war perfekt. Diese Menschen waren überzeugt von dem, was sie uns vermittelt haben", so Birgit Rosinus am Ende der Veranstaltung.

Rittner beim 7. KiO Beachcup

Am Samstag, den 15. Juli 2017, wurde wieder gebaggert und gepritscht was das Zeug hält - beim 7. Business Beach Cup der "Kinderhilfe Organtransplantation", kurz KiO. Der als gemeinnützig und mildtätig anerkannte Verein Kinderhilfe Organtransplantation - Sportler für Organspende e.V. (KiO) ist im Bereich der Kindertransplantation das einzige übergreifende deutsche Hilfswerk, das 2004 vom "Sportler für Organspende e.V." (VSO) gegründet wurde. Besondere Förderer sind Olympiasiegerin Rosi Mittermaier, Franz Beckenbauer und Johannes B. Kerner.Insgesamt nahmen 27 Teams an dem Turnier teil - ausgerichtet vom Victor’s Residenz Hotel in Unterschleißheim. Auf dem Sportgelände des Sporttreffs am Aquariush war auch wieder die Firma Rittner vor Ort, die das Event bereits seit Jahren aktiv unterstützt - und das wieder in doppelter Hinsicht, sowohl mit einer Volleyballmannschaft als auch mit einem gastronomischen Angebot. Dieses Jahr stellte Rittner einen Hot-Dog Stand inklusive einem rustikalen Wurstkessel der Firma Holnburger. Zudem kümmerte sich das Service-Bund Mitglied um die Verpflegung der Spieler vor Ort. 

Leinen los zum großen Finale

In der Hamburger HafenCity feuerten am 12. Juni 2017 über 600 Fachbesucher die Teilnehmer der vierten Folge des Kochwettbewerbs Koch des Jahres an. Dabei erkämpften sich Silio Del Fabro vom GästeHaus Klaus Erfort in Saarbrücken und Jürgen Kettner vom Restaurant Schöngrün in Bern die letzten beiden Tickets für das Finale auf der anuga in Köln. Auch bei der sogenannten Hafenedition in der Elbarkaden Lounge mussten die Gaumen der hochkarätigen Jury überzeugt werden. Das gelang dem erstplatzierten Silio del Fabro mit seiner Vorspeise Langostino Royal und kross gebratenem Schweineschwanz mit Auberginensalat, einem Hauptgang aus gebratener Etouffé-Taube mit Croustillant von Taubeninnereien, Spitzkohl und Selleriecreme sowie einem aus Crémeux von Schokolade, Himbeere und Holunderblüte bestehendem Dessert. Der Zweitplatzierte Jürgen Kettner schaffte im zweiten Anlauf ebenfalls den Einzug ins Finale. In der Elbarkaden Lounge, direkt in der HafenCity von Hamburg, wurde vor über 600 Fachbesuchern gekocht was das Zeug hält. Auch beim Hamburger Vorfinale galt es wieder, die Gaumen der hochkarätigen Jury zu überzeugen. Sonderpreis für den überraschendsten Dessertmoment Silio Del Fabro konnte mit seinem Assistenten Matthias Spurk auch den Sonderpreis für den überraschendsten Dessertmoment der Initiative Better Desserts, überreicht vom Service-Bund und Langnese, für sich entscheiden. Der Gewinn: zwei Plätze für die Service-Bund Fachtagung "Campus for culinary friends" vom 2. bis 4. Juli 2017 in Fulda. Der Service-Bund und Langnese sagen: Herzlichen Glückwunsch! Damit kochte sich Silio Del Fabro ins Finale (von links): Langostino Royal und kross gebratenem Schweineschwanz mit Auberginensalat als Vorspeise, einem Hauptgang aus gebratener Etouffé-Taube mit Croustillant von Taubeninnereien, Spitzkohl und Selleriecreme sowie einem aus Crémeux von Schokolade, Himbeere und Holunderblüte bestehendem Dessert. "Sonderpreis für den überraschendsten Dessertmoment" (von links): Silio Del Fabro (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken), Ralph Marko (eagle brands and media GmbH) und Matthias Spurk (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken) Copyright Fotos: Melanie Bauer Photodesign / Julian Redondo Bueno weitere sponsoring-projekte

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: