Ihr Lebensmittel-Großhandel für Gastro, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung

Servicebund
© Servicebund

Frische & Qualität - Wir sind Ihr Partner!

Spitzen–Qualität und absolute Frische sind für alle Produkte unseres Sortiments ein absolutes Muss. Durch die tägliche Anlieferung unserer sorgfältig ausgewählten Lieferanten, können wir unsere gleich bleibend hohen Qualitätsansprüche und ständige Warenverfügbarkeit gewährleisten.

 

  • Bequem bestellen, zuverlässig beliefert: Wir sorgen dafür, dass Ihre Bestellungen rechtzeitig und zuverlässig an Ihrem gewünschten Lieferdatum eintreffen.

 

  • Vielfältige Auswahl, stets verfügbar: Entdecken Sie eine breite Palette von Produkten und profitieren Sie von unserer ständigen Warenverfügbarkeit.

 

  • Persönlicher Service, maßgeschneiderte Lösungen: Bei uns haben Sie einen persönlichen Ansprechpartner, der Ihnen bei Problemen jederzeit individuelle Lösungen bietet.

 

  • Menschliche Kommunikation, digitale Bequemlichkeit: Wir bieten Ihnen nicht nur persönlichen Service, sondern auch die Möglichkeit, bequem über unseren benutzerfreundlichen Webshop zu bestellen – für eine nahtlose und stressfreie Erfahrung.
Karte-Liefergebiet
© Rittner Food Service


Wohin liefern wir?

 

 

Wie liefern von

  • Neuburg, Ingolstadt und Landshut, im Norden bzw. Nordosten,
  • über Prien Oberaudorf, das Tegernseer Tal, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald im Süden,
  • bis nach Augsburg im Westen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen bezüglich Liefergebiet bzw. Lieferrhythmus persönlich!

Unsere Bestellzeiten 

Telefonzeiten:

Mo - Do   07:00 Uhr - 19:00 Uhr

Fr                07:00 Uhr - 17:00 Uhr

So              14:00 Uhr - 18:00 Uhr                                 

Tel. 089 1307 46-0

 

Liefertage: Montag bis Samstag

 

Warenannahme:

Mo - Do   07:00 Uhr - 14:00 Uhr

Fr                07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Service
© RFS
Webshop
© Rittner Food Service

Bestellen - schnell, einfach & unkompliziert 

Einfach Online - unser Rittner Webshop:

  1. Zeitliche Unabhängigkeit - 24/7 Zugang zum Webshop
  2. Transparenz unseres gesamten Sortiments
  3. Planbarkeit Ihrer Bestellungen
  4. Mehr Organisation durch Lager- und Einkaufslisten
  5. Aktuelle Angebote auf einen Blick
  6. Rezepte & Inspirationen
  7. LMIV: Produktspezifikation inkl. Allergene und deklarationspflichtiger Zusatzstoffe

Top News aus dem Magazin

Alle News
Ein Gericht und seine Geschichte:  Rinder-Carpaccio
Eine hauchdünn geschnittene Lage rohes Rindfleisch, Balsamicoessig, Parmesan und Rucolasalat: Das Carpaccio ist eine derbeliebtesten Vorspeisen der italienischen Küche. Entwickelt wurdees im Jahr 1950 in Harry’s Bar in Venedig von deren Inhaber Giuseppe Cipriani. Das Kultrestaurant, in dem auch schonder berühmte Cocktail Bellini erfunden wurde, war damals der Lieblingsort von Stammkundin Contessa Mocenigo aus einer der wichtigsten venezianischen Adelsfamilien. Sie klagte Giuseppe Cipriani ihr Leid, dass ihr der Arzt den Verzehr von gekochtem roten Fleisch verboten hatte. Daraufhin entwickelte Cipriani für sie die Vorspeise mit rohem Rind als kalte Platte. Serviert wird das Fleisch mit einer sämigen kalten Mayonnaise-Sauce aus mildem Olivenöl, Eigelb, Weißweinessig, englischem Senfpulver, Worcestershiresauce, Zitronensaft und Milch. Der Kontrast des roten Fleisches zu der hellen Sauce ergab eine Farbkombination, die an die Farbwelten des berühmten venezianischen Renaissance-Malers Vittore Carpaccio erinnerte. Cipriani bewunderteden Künstler und gab seiner Kreation dessen Namen. Heute ist das Gericht weitaus bekannter als der Maler selbst, und es gibt unzählige Ableitungen mit hauchdünn geschnittenem Fleisch, Fisch oder Gemüse unter dem Begriff Carpaccio.
Rekordverbrauch von Tiefkühlkost in 2023
Der Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlprodukten in Deutschland war noch nie so hoch wie 2023, wie das Deutsche Tiefkühlinstitut dti in seiner jährlichen Absatzstatistik meldet. Fast 50 Kilogramm verzehrte jeder Einwohner. „Die Kategorie Tiefkühlkost ist auch 2023 weiter auf Erfolgskurs geblieben“, fasst  Dr. Sabine Eichner, Geschäftsführerin des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) zusammen.
Sowohl im Einzelhandel als auch im Außer-Haus-Markt (AHM) wuchs im Vergleich zum Vorjahr vor allem der Bereich TK-Fertiggerichte. Großer Gewinner  in der Profi-Gastronomie: TK-Pizzen mit einem Zuwachs von 15,9 Prozent.  Spürbar stieg der AHM-Absatz außerdem in den Segmenten Frühstück und Desserts – insbesondere Backwaren – sowie TK-Gemüse. „TK-Produkte erfüllen die hohen Ansprüche der Gastronomie in Kombination mit Kalkulations- und Gelingsicherheit. Zudem verringern sie Lebensmittelabfälle. Dies wissen immer  mehr Profi-Köche zu schätzen“, ist Dr. Sabine Eichner überzeugt.
2023 erzielte der Absatz von TK-Produkten im Außer-Haus-Markt ein Plus von 6,5 Prozent gegenüber 2022. Mit rund 51 Prozent Anteil am TK-Gesamtabsatz in Deutschland ist der Außer-Haus-Markt sogar wichtiger als der Lebensmitteleinzelhandel. (Quelle: food-service.de, 17.04.2024)
Steaks, so wie sie sein sollen
Mitten in der Frankfurter Innenstadt zwischen Börse und Fußgängerzone betreibt PetarLovric seit 2003 sehr erfolgreich das Buena Vista Tapas Bar und Steakhouse. Reservierensollte man hier in jedem Fall – nicht nur an Wochenenden und zu Messezeiten. Mit demServisa Magazin spricht der Vollblutgastronom über das Geheimnis seines Erfolgs.
Mehr Familie geht nicht
Das familiengeführte Hotel & Restaurant Lamm Hebsack besteht bereits in fünfter Generation. Neben schwäbischen Klassikern warten saisonale Gourmet-Kreationen, erstklassige Gastfreundschaft und gelebte Weinkultur auf die Besucher des Remstals. Was sich hinter der Erfolgsgeschichte verbirgt und wie das Betriebsklima dabei eine große Rolle spielt, erzählt Juniorchef Moritz Polinski.